Ich packe meinen Koffer

Steckbrief

Name: Gina

Alter: 16 Jahre

Gastfamilie: Ich lebe mit meiner Gastmutter, meinem Gastvater und einer Studentin (Ashley) zusammen. Ashley ist eine sehr gute Freundin von meiner eigentlichen Gastschwester, die aber nicht mehr zuhause wohnt, sondern in Sydney. Klingt ziemlich kompliziert, aber hier ist das ganz normal. Ab und zu leben auch meine Großeltern bei uns.

Wohnort und Aufenthaltsdauer: Ich bin gerade für neun Monate in Neuseeland und gehe hier in das year 12 auf dem Nayland College in Nelson.

 

Ich packe meinen Koffer

Ich soll euch einen kurzen Text darüber schreiben, was ich alles mitgenommen habe… Also ich habe an sich einen großen Koffer mit 22 kg mitgenommen, einen kleinen Koffer als Handgepäck (7 kg) und einen Rucksack, den ich hier auch als Schulrucksack benutze. Klingt jetzt erstmal ausreichend, war es aber ganz und gar nicht. Ich glaube ich habe 1 1/2 Wochen vor der Abreise angefangen zu packen und habe meinen Koffer dann endgültig geschlossen einen Tag vorher und ich hatte so schiss, dass die mir am Flughafen Übergewicht anrechnen, das hat die aber irgendwie so null gejuckt… Jeder sagt immer, du musst fast nichts mitnehmen, weil du fast alles dort kaufst, aber ich habe natürlich trotzdem meine Lieblingskleidung mitgenommen, was im Endeffekt auch gut für mich war, denn Neuseeland ist an sich ziemlich teuer und das meiste Geld geht halt echt für Essen drauf und nicht fürs Shoppen. In Neuseeland ist es gerade ja auch Winter. Es ist hier ungefähr so wie im frühen Frühling, also so zwischen 5 und 15 Grad circa. Das ist draußen auch voll ok, aber viele neuseeländische Häuser haben keine richtige Isolierung und keine Heizung sondern nur einen Ofen, das heißt morgens, wenn der Ofen über Nacht aus war und es draußen kälter war, ist das Zimmer so kalt, dass man gar nicht aufstehen möchte, sondern so lange liegen bleiben will, bis das Zimmer warm ist. Ich sage auch immer, wer noch nicht in Neuseeland im Winter war, der weiß nicht, was es heißt zu frieren. Zumindest ist das bei mir so. Ich wusste allerdings nichts davon, dass es hier so kalt ist, bzw. hatte das nicht so kalt eingeschätzt und habe deshalb nicht so viele warme Sachen mitgenommen… Aber naja ich lebe noch und langsam wird es auch wieder wärmer. Aber obwohl es gerade Winter hier ist, genieße ich jeden Tag den ich hier sein kann. Neuseeland ist wirklich super schön. Ich habe noch nie ein so schönes Land gesehen mit so vielen freundlichen Menschen.

 

Ich würde auf jeden Fall jedem empfehlen so ein Jahr zumachen. Das vergisst man nie, man findet Freunde fürs Leben und beherrscht am Ende, wenn man zurück nach Deutschland fährt die Sprache besser als alle Freunde, die sowas nicht gemacht haben.