Karina - Ein Schulhalbjahr in New South Wales

„Ich werde im Sydney Opera House auf der Bühne stehen und singen!“ Das habe ich mir schon beim Hinflug nach Australien fest vorgenommen. Sechs Monate während meines Auslandsaufenthaltes in Sydney hatte ich Zeit, für dieses Ziel zu kämpfen und hatte diesen Wunsch stets vor Augen.

Schon seitdem ich klein bin habe ich eine große Leidenschaft für Musik und Tanz, wobei es mir besonders Freude bereitet in Opern auf der Bühne sängerisch mitzuwirken. Da ich dieses Hobby unbedingt auch beruflich ausüben möchte, sah ich es als gute Chance in dem berühmten Opernhaus mitzusingen. Nach langem Erkundigen um diesen Willen zu verwirklichen, bin ich schließlich auf den sogenannten Messiah Choir gestoßen, der zu Weihnachten in der Concert Hall des Sydney Opera House mit dem Sydney Philharmonia Choir vier Konzerte von Händel singen wird. Aufgeregt habe ich mich direkt für den Chor angemeldet, der für jedermann offen war. Nachdem ich zügig die Partitur für das Werk Messias zugeschickt bekommen hatte, begann ich mithilfe einer Musikaufnahme die Chorstellen zu lernen und zu üben. Denn ich musste gut auf die folgenden sechs Probewochen vorbereitet sein, da die Konzerttermine schon nahten. Insgesamt nahmen um die 400 Choristen teil, und somit wurden wir in kleinere Gruppen aufgeteilt, die einmal in der Woche zur dreistündigen Probe erscheinen mussten. Die Probenzeit war sehr anstrengend und erforderte auch ein wenig Durchhaltevermögen, bis die Endproben mit Orchesterbesetzung und Dirigenten in der Concert Hall immer näher rückten.
Ich war sehr gespannt auf den Moment vor 2000 Leuten im Opernhaus zu singen. Was wird das wohl für ein Gefühl sein? Schon bald darauf konnte ich diese Wahnsinnsmomente erleben und feststellen, was für ein einmaliges Gefühl es ist. Begeistert und auch ein wenig stolz feierte ich in glücklicher Stimmung mit den anderen die gelungenen Konzerte während ich vom Opernhaus auf die Harbour Bridge schaute und dachte: „Du hast deinen Wunsch wirklich erreichen können, so, wie du es dir zu Beginn vorgenommen hast. Dieses tolle Erlebnis wirst du nie vergessen.“