Sprache/Schule/Freizeit

Steckbrief

Name: Tjark

Alter: 15 bei der Anreise mittlerweile bin ich 16

Gastfamilie: Mein Gastvater ist 61 und meine Gastmutter ist 60, ich wohne mit meinem norwegischen Gastbruder zusammen. Meine Gasteltern haben drei Töchter, welche alle ausgezogen sind, und sind sogar doppelte Großeltern.

Wohnort und Aufenthaltsdauer: Ich lebe für ein Jahr in Maroochydore an der sunshine coast in Queensland, Australien.

Sprache:

Zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten meinen Gastvater zu verstehen, da er einen starken Dialekt hat. Mittlerer weile verstehe ich fast immer fast jeden und ich merke, dass ich flüssiger sprechen kann und mich nicht mehr schäme mehrmals zu sagen falls ich etwas oder jemanden nicht verstehe. Während ich diesen Text hier schreibe merke ich gerade, dass ich nicht mehr so gut auf Deutsch schreiben kann.

Schule:

Die Schule hier in Australien ist ziemlich einfach, was bedeutet, dass man viel freizeit hat. Die Schüler haben nur 6 Fächer, von denen man 4 frei wählen darf (Mathe und Englisch sind Pflicht). Insgesamt sind wir circa 45 Internationals an meiner Schule, weshalb man nicht drum herum kommt auch mal deutsch zu sprechen.

Freizeit:

Nach der Schule gehen wir Internationals oft mit ein paar Australiern an den Strand zum Surfen oder in den Park. An den Wochenenden fahren wir oft nach Noosa in einen Nationalpark oder besteigen den Mount Coolum, einen kleinen Berg mit Aussicht über die komplette sunshine coast. Viele denken vielleicht, dass man in Australien ankommt und sofort von einem Känguru zertrampelt wird, jedoch habe ich in meinen fast 3 Monaten hier noch kein einziges Känguru gesehen. Einige Leute glauben, dass es hier sehr gefährlich ist, wenn es zu Schlangen, Haien und Würfelquallen kommt, das wovor sich jedoch die meisten Australier fürchten sind die Vögel, da sie einen beim Fahrradfahren oder Skaten manchmal attackieren und es ist kein besonders gutes Gefühl von einem Vogel angegriffen zu werden, während man zur Bushaltestelle sprintet.